10.02.01 19:32 Uhr
 214
 

Grausam: Kätzchen werden in Gläser gestopft, das FBI ermittelt

Über die Website http://www.bonsaikitten.com kann man Katzen bestellen, die durch das hineinstopfen in Glasgefäße eine spezielle Form bekommen haben.
Die Tiere werden gleich nach der Geburt in diese Gefäße hineingepfercht damit sie etwas besonderes sind.

Nach zahllosen Tierschutz-Organisationen ist nun auch die amerikanische Bundespolizei, das FBI auf die Website aufmerksam geworden, die von einem ehemaligen MIT-Studenten gegründet wurde.

Der Macher der Site, der unter dem Pseudonym Dr. Michael Wong Chang bekannt ist, protestiert: 'Ich dachte, die haben etwas besseres zu tun, dass sind eure Steuergelder'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Katze, FBI
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?