10.02.01 16:21 Uhr
 109
 

Die Presse nennt Sie "Mrs. Hitler"

Die österreichische Vizekanzlerin und Vorsitzende der rechtsgerichteten Partei 'FPÖ', Susanne Riess-Passer will die englische Presse verklagen, weil sie von dieser als 'Mrs. Hitler' und Nazi genannt wurde.

Grund für die Beschimpfungen: Die englische Presse war über das Treffen von ihr und 'Prinz Edward mit Familie' am Rande der Ski-Weltmeisterschaft stark empört.

'The Sun' schrieb z.B. 'Die Geschichte wiederholt sich: Edward und der Faschist'.

Über diese Meldungen ist S. Riess-Passer so verärgert gewesen, dass sie jetzt ein Londoner Anwaltsbüro beauftragt hat, die Klagemöglichkeiten zu prüfen.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Presse, Adolf Hitler
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?