10.02.01 14:54 Uhr
 11
 

Behinderte zum Drogenkonsum gezwungen

Weiter wurden Behinderte zum Abschluß von Handyverträgen genötigt. Die Mobitelephone wurden benutzt um Sex-Hotlines zu kontaktieren. Die Opfer sitzen auf den Rechnungen.

Die mutmaßlichen Täter aus Ostwestfalen, 17 und 20 Jahre, müssen schon ganz schön
'abgebrüht' sein, um solche Taten zu begehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haluetti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Behindert
Quelle: www.nw-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?