10.02.01 13:53 Uhr
 2.433
 

Cash-Maschinen

Es gibt immer weniger Geld für Net-Surfer. Cash-Maschinen die über Werbeeinblendungen o.ä. dem Surfer einst hohe Beträge zahlten werden knausriger und seltener.

Der Beginner dieser Geschäftsidee, Alladvantage, hat nun aufgegeben.

Auch andere treten auf die Bremse: Die deutsche Internet-Neugründung Cyberprofit zahlt den Kunden nun nicht mehr einen Betrag pro Stunde, sondern teilt die Werbeeinnahmen am Monatsende auf alle auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mruiss
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Maschine
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanau: 85-Jähriger auf Hauptfriedhof überfallen und beraubt
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?