10.02.01 13:53 Uhr
 2.433
 

Cash-Maschinen

Es gibt immer weniger Geld für Net-Surfer. Cash-Maschinen die über Werbeeinblendungen o.ä. dem Surfer einst hohe Beträge zahlten werden knausriger und seltener.

Der Beginner dieser Geschäftsidee, Alladvantage, hat nun aufgegeben.

Auch andere treten auf die Bremse: Die deutsche Internet-Neugründung Cyberprofit zahlt den Kunden nun nicht mehr einen Betrag pro Stunde, sondern teilt die Werbeeinnahmen am Monatsende auf alle auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mruiss
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Maschine
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?