10.02.01 12:27 Uhr
 69
 

Entsetzen: Tödlicher Mordanschlag auf Arbeitsamtsdirektor

Der Sykener Arbeitsamtsdirektor wurde ermordet. Die Reaktionen sind erschütternd. Leiter der Syker Dependance des Arbeitsamtes Verden: 'Wir sind entsetzt. Für uns alle ist es unfassbar, was da geschehen ist.'


Komissar Schmitz: 'So ein sorgfältig geplanter und eiskalt ausgeführter Mord lässt auf eine abstruse Geisteshaltung schließen.' Der Verdener Oberkreisdirektor: 'Das trifft mich bis ins Mark, ich bin tief erschüttert'

Der Täter ist ein Arbeitsloser.
Die Trauerfeier für Klaus Herzberg ist am 13. Februar um 14.00 Uhr. Der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda wird zu den Trauerfeierlichkeiten kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: entenmaul
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsamt, Entsetzen
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?