10.02.01 10:49 Uhr
 5
 

Hobby-Industrie fordert Urheberrecht im Internet

Nachdem bereits Musikstücke und Bilder einem Copyright unterliegen, fordert die amerikanische Hobby-Industrie (HIA) für Stick-, Schnitt- und Strickmuster ein ähnliches Urheberrecht.

Viele Muster werden im Internet illegal veröffentlicht. Dadurch geht dem Urheber aber die gesamte Einnahmequelle verloren. Bei Musikstücken, so die HIA, sei dies anders, da die Musiker durch Konzerte trotzdem noch zu Geld gelangen können.

Besonders in Europa, Russland und Korea ist das Verbreiten von Mustern stark vertreten.
Ein Spezialist für geistiges Eigentum kritisiert, dass Richter bei einem Internet-Diebstahl ein viel zu mildes Urteil fällen. So etwas dürfe es nicht geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Industrie, Urheberrecht, Hobby
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?