10.02.01 10:01 Uhr
 141
 

BMW will so schnell wie möglich nach China

Die 'Wirtschaftswoche' berichtet in ihrer neuesten Ausgabe, dass der bayrische Autohersteller BMW ein neues Werk in China aufbauen will.
Als möglicher Partner steht der chinesische Autobauer 'Brilliance China Automotive' im Gespräch.

Die Wirtschaftswoche spricht von einem Werk für die Produktion des neuen BMW 3er, ein Pressesprecher von BMW widersprach jedoch: 'Die Produktgruppen sind noch völlig offen'.

BMW spricht von einem Werk für Konstruktionstechnologie für Fertigungsanlagen, also nicht fürs Autobauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, BMW
Quelle: www.autouniversum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik
Antwerpen: Mann rast mit Auto durch Einkaufsstraße - Polizei kann ihn stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?