10.02.01 09:00 Uhr
 1.509
 

Grausamer Zeitvertreib in Spanien - Menschenjagd auf Ausländer

Es handelt sich nicht etwa um die Dreharbeiten zum zweiten Teil des bekannten van Damme-Films, was jüngst im kleinen Ort Tolox in der spanischen Provinz Malaga geschah. Drei Jäger veranstalteten aus Langeweile eine Menschenjagd.

Die drei Männer waren bewaffnet in einem Jagdrevier bei Tolox unterwegs, als sich zufällig der Weg eines jungen Immigranten mit dem ihren kreuzte. Da sich an jenem Tag kein geeignetes Wild anbot, beschloss man kurzerhand eine Menschenjagd.

Der Immigrant konnte sich schwer verletzt in die Hütte eines Försters retten und wurde von diesem in ein Krankenhaus gebracht. Anhand der Zeugenaussage konnte jetzt einer der mutmasslichen Täter festgenommen werden, nach den anderen wird gefahndet.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Spanien, Ausländer
Quelle: www.csn-malaga.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?