10.02.01 06:46 Uhr
 106
 

U-Boot der USA versenkt japanisches Schulschiff

Vor der Küste Hawaiis ist das Amerikanische mit Marschflugkörpern bestückte U-Boot USS Greeneville mit dem japanischen Trainingsschiff Ehime Maru auf offener See zusammengestossen.
Das japanische 499-Tonnen Schiff wurde versenkt.

Vor dem auftauchen des U-Boots, vermuten Experten, konnte kein Schiff per Sonar geortet werden, da das Trainingsschiff alle Maschinen abgeschaltet hatte. An Bord des Schiffes waren 13 Schüler und ihre Lehrer samt 20 Mann Besatzung.

Die Schüler sind alle im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Wie das Pentagon mitteilte werden noch 10 Personen vermisst. An der Rettungsaktion sind die US-Marine und die Küstenwache beteiligt. Präsident Bush wurde über das Unglück informiert.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Boot
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?