09.02.01 19:24 Uhr
 11
 

Angst erhöht das Risiko eines Herzinfaktes!

Nicht nur Menschen die vor Wut in die Luft gehen können, sondern auch sehr ängstliche Menschen sind Herzinfakt gefährdet.

Vorallem die Gefäße wurden von sogenannten 'Angshasen' auf Verkalkung und Arteriosklerose untersucht.

Im Hôpital de la Salpêtrière in Paris wurden über 700 Menschen die zwischen 59 und 71 Jahren alt sind untersucht. Eines der Ergebnisse ist unter anderem das sich die Halsschlagader bei ängstlichen Menschen verdickt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Angst, Risiko, Herzinfarkt
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?