09.02.01 18:27 Uhr
 9
 

Urteil im Polizistenprozeß

Im Chemnitzer Polizistenprozeß wurde heute das Urteil gefällt: 2 Jahre Freiheitsstrafe auf Bewährung. Der angeklagte Polizist hatte 1998 einen Mann erschossen, da er Angst vor dessen Kampfhund gehabt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mruiss
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Polizist
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?