09.02.01 18:25 Uhr
 11
 

Haut von Patienten verkauft

Wieder ein Fall von Organhandel in Großbritannien. Dort wurde die Haut von Patienten nach Schönheitsoperationen verkauft und für Experimente verwendet.

Die Haut ging an ein Institut, dass sich auf chemische Waffen spezialisiert hat. Die Patienten mußten zwar ihr Einverständnis geben, aber der Zweck der Experimente und auch der daraus resultierende Profit wurden verschwiegen.

Der 'Hauthandel' wurde erst in der Vornacht eingestellt, da man einen großen Aufschrei in der Bevölkerung befürchte. Laut dem Institut dienen die Experimente dem Wohle des Volkessind aber nicht für Experimente an Waffen gedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ypoxx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Patient, Haut
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?