09.02.01 17:30 Uhr
 34
 

Bremsprobleme bei Mercedes A-Klasse

Bei Temperaturen unter dem Gefierpunkt, können die Dichtungen an den Bremsleitungen porös werden. Deswegen ruft Mercedes rund 55.000 Wagen in die Werkstatt zurück. Betroffen sind Wagen die zwischen September 2000 und Januar 2001 hergestellt wurden.

Des weiteren wird bei rund 27.000 Autos noch die Dichtungsmanschette am Hauptbremszylinder gewechselt.

Die Kosten für diese Aktion werden mit rund 20 Millionen DM angegeben. Die betroffenen Fahrzeughalter werden von Mercedes angeschrieben.


WebReporter: morlok5
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Klasse
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?