09.02.01 17:09 Uhr
 7
 

MobilCom: Erster Verlust im Gesamtjahr

Die MobilCom AG, Deutschlands fünftgrößter Mobiltelefon-Service-Provider, wird voraussichtlich ihren ersten Jahresverlust seit ihrer Börsennotierung 1997 bekanntgeben, da die Kosten für Kundengewinnung und die neuen UMTS-Lizenzen im letzten Jahr drastisch gestiegen sind.

Der Nettoverlust des Unternehmen wird bei 168 Mio. DM erwartet, so vier Analysten von Bloomberg. Im Jahr 1999 konnte man einen Gewinn in Höhe von 244,3 Mio. DM verbuchen.

MobilCom, teilweise zu France Telecom SA gehörend, und fünf andere Telefonlizenz-Käufer in Deutschland haben im September 1999 insgesamt 50,5 Mrd. Euro ausgegeben. Die Deutsche Telekom AG sprach im letzten Monat von einem Verlust in Höhe von 1 Mrd. Euro im vierten Quartal, da die Kosten für Lizenzen und Übernahmen gestiegen sind.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Mobil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?