09.02.01 16:45 Uhr
 45
 

Microsoft platzt der Kragen. Sie wollen den Richter stürzen

Es geht um den Richter Thomas Penfield Jackson. Er ist für den Kartellprozess um Microsoft zuständig. Microsoft hat einen Brief an das Berufungsgericht geschickt, mit der Begründung, dass Richter Jackson befangen handle.

Er hätte mit Kommentaren wie 'Gates hätte ein Napolen- Komplex', befangen gehandelt. In diesem Brief wurde ein Präzedenzfall angeführt, bei dem der Richter vom Prozeß entzogen wurde, wegen Unbefangenheit.

In erster Instanz ist Microsoft dazu verurteilt, in zwei Firmen zerschlagen zu werden. Der Prozeß geht am 26 und 27 Februar weiter.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Richter
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars", behauptet ein 21-jähriger Russe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?