09.02.01 16:34 Uhr
 27
 

Siemens zieht sich aus Dresden zurück

Vor 97 Jahren haben die Hersteller Sterzel & Koch in Dresden mit dem Bau von Medizintechnik begonnen.
Siemns hat diese Tradition fortgeführt.


Aufgrund der Auftragslage wird nun aber der Standort in Übigau zum 30.09.2001 geschlossen.
Es wäre ein nur vorübergehender Boom gewesen.

67 Mitarbeiter werden in andere Standorte übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dresden, Siemens
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?