09.02.01 15:36 Uhr
 43
 

Armes Deutschland: Geistig Behinderte nur Menschen zweiter Klasse?

'Es gibt eindeutig eine Zwei-Klassen-Medizin für geistig behinderte Menschen.' So die Äusserung der Internistin, Jeanne Nicklas-Faust, vom Vorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung.

Deutsche Ärzte kümmern sich nicht nur zu wenig um diese Patienten, sie 'behandeln' sie sogar mit einer inakzeptablen Respektlosigkeit, so die Feststellung der Internistin. Die Begründung für diese These zieht sie aus Gesprächen mit Betroffenen.

So berichtete zum Beispiel ein geistig behinderter Mann, man habe ihn für eine Blutabnahme am Stuhl festgebunden - obwohl er versichert hatte, dass dies nicht nötig sei.


WebReporter: linnie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mensch, Klasse, Geist, Behindert
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?