09.02.01 14:49 Uhr
 68
 

Wir sind nicht die einzigen - auch England hat DSL-Probleme

Die British Telecom installiert einem Interview zufolge 2.000 DSL-Anschlüsse pro Woche neu. Den Mitbewerbern gegenüber gab BT aber an, dass technisch nur 100 Neu-Anschlüsse pro Woche möglich sind.

Diesen Widerspruch nahmen AOL Europe und Freenet nun als Anlass, um die derzeitige Lage genau überprüfen zu lassen. Die Unternehmen werfen der British Telecom vor, die eigenen Kunden zu bevorzugen.

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikations-Industrie, Oftel, ermittelt nun wegen diesem und einem weiteren Fall, in dem eine Industriegruppe der BT vorwirft, die Installationstechniker nicht gleichmäßig zu verteilen, gegen die British Telecom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawk333
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: England, Problem, DSL
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?