09.02.01 14:22 Uhr
 13
 

Computer sollten aufs Herrchen hören

So meint das zumindest IBM-Chef Erwin Staudt. Laut Aussage des Geschäftsführers sollen schon im Jahre 2001 intelligente Maschinen in den Alltag einziehen.

Darunter sollen Autos und Computer gehören die einem aufs Wort gehorchen. Und eine sprechende Waschmaschine wird es geben. Die wird sogar schon auf der CeBIT vorgestellt.

Auch schwärmt Staudt von einem noch nie dagewesenem Luxuswagen. Dieser soll vieles von selbst machen, oder per Sprachsteuerung.


WebReporter: Humml
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Herrchen
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?