09.02.01 13:16 Uhr
 201
 

Baby wollte mit Kunstwerk spielen und wurde erschlagen.

Sie war gerade 18 Monate alt und musste sterben, weil sie mit einem Kunstwerk spielen wollte. Die kleine Feysa krabbelte auf einer Ausstellung auf eine dort ausgestellte Skulptur zu und wollte mit der Puppe spielen.

Doch da kippt plötzlich die Skulptur um und erschlägt das kleine Mädchen. Sie war auf der Stelle tot. Das tragische daran, das Kleinkind hatte das Kunstwerk nicht einmal berührt, sondern ein anderes Kind.

Die Eltern, des Kindes, welches die Skulptur umstieß, sind dann fluchtartig aus dem Krankenhaus, wo sich das Ereignis abspielte, abgehauen.


WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Kunst, Kunstwerk
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?