09.02.01 13:16 Uhr
 201
 

Baby wollte mit Kunstwerk spielen und wurde erschlagen.

Sie war gerade 18 Monate alt und musste sterben, weil sie mit einem Kunstwerk spielen wollte. Die kleine Feysa krabbelte auf einer Ausstellung auf eine dort ausgestellte Skulptur zu und wollte mit der Puppe spielen.

Doch da kippt plötzlich die Skulptur um und erschlägt das kleine Mädchen. Sie war auf der Stelle tot. Das tragische daran, das Kleinkind hatte das Kunstwerk nicht einmal berührt, sondern ein anderes Kind.

Die Eltern, des Kindes, welches die Skulptur umstieß, sind dann fluchtartig aus dem Krankenhaus, wo sich das Ereignis abspielte, abgehauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Kunst, Kunstwerk
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philadelphia: Jüdischer Friedhof geschändet
"Terminator" & Co.: Schauspieler Bill Paxton im Alter von 61 Jahren verstorben
Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neuer Trainer des VfL Wolfsburg ist Niederländer Andries Jonker
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?