09.02.01 12:48 Uhr
 123
 

Biomüll Botulismus-Bakterien: Gefährlicher als wir denken

Clostridium botulinum- Bakterien können unbehandelt zum Tode führen. Bisher ist noch nicht sicher, dass diese Bakterien in unserem Biomüll sind. Dies soll durch weitere Studien erforscht werden.

Die Bakterien sind in der Umwelt weit verbreitet. Man findet sie zum Beispiel in Böden, anaeroben Seesedimenten sowie im Hausstaub und in Blumenerde.

Die klassische Botulismus-Erkrankung ist eine Vergiftung, die durch den Verzehr von Lebensmitteln hervorgerufen wird. Es handelt sich um Nervengifte, die Seh-, Sprach- Schluck- und Atemstörungen auslösen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katrin75
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bakterie
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?