09.02.01 12:43 Uhr
 1
 

paragon erwirbt Lizenzen für Gassensorik

Die paragon AG gab heute bekannt, von der ETR-Gruppe (Dortmund) mehrere Schutzrechte für spezielle Anwendungen einer Sensorik-Basistechnologie erworben zu haben. Die Gesellschaft, die bereits Weltmarktführer für Luftgütesensoren in der Automobilindustrie ist, schafft nach Angaben paragons damit die rechtlichen Voraussetzungen, diese Technologie in der Gebäudetechnik anzuwenden.

Paragon will den ersten Prototyp eines Gassensors für Gebäude bereits im Mai 2001 auf der Internationalen Sensormesse in Nürnberg vorstellen, ursprünglich war die Präsentation dieses Produktes erst für das vierte Quartal dieses Jahres vorgesehen. Das Unternehmen sichert sich zudem mit dem Erwerb der Schutzrechte langfristigihre technologische Spitzenposition bei prozessorgestützten Gassensor-Applikationen.

Mit der ETR GmbH wurden noch eine Entwicklungskooperation vereinbart, um den Markt für Sensorik in Gebäuden gemeinsam zu erschließen. Die ETR GmbH hat sich seit 1981 als Spezialist in der Entwicklung sensortechnischer Anwendungen profiliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lizenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?