09.02.01 12:31 Uhr
 25
 

41-Jähriger befördert sich mit Fliegenpilzpfanne ins Koma

Ein 41 Jahre alter Mann aus Köln hat sich eine Fliegenpilzpfanne gebraten um sich damit in einen Rausch zu versetzen.
Er kam mit einer Vergiftung ins Krankenhaus, wachte erst nach 15 Stunden wieder auf und ist nun in der Psychiatrie.

Der Mann, der synthetische Drogen ablehnt und Hanf anbaut, hat schon mehrere Pflanzen ausprobiert die eine Rauschwirkung haben.

Demnächst könnten sich solche Fälle vermehren, da pflanzliche Drogen im Trend liegen.

Außerdem ist der Fliegenpilz als Droge nicht illegal


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tasker1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Koma, Fliegen
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?