09.02.01 12:31 Uhr
 25
 

41-Jähriger befördert sich mit Fliegenpilzpfanne ins Koma

Ein 41 Jahre alter Mann aus Köln hat sich eine Fliegenpilzpfanne gebraten um sich damit in einen Rausch zu versetzen.
Er kam mit einer Vergiftung ins Krankenhaus, wachte erst nach 15 Stunden wieder auf und ist nun in der Psychiatrie.

Der Mann, der synthetische Drogen ablehnt und Hanf anbaut, hat schon mehrere Pflanzen ausprobiert die eine Rauschwirkung haben.

Demnächst könnten sich solche Fälle vermehren, da pflanzliche Drogen im Trend liegen.

Außerdem ist der Fliegenpilz als Droge nicht illegal


WebReporter: Tasker1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Koma, Fliegen
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?