09.02.01 11:47 Uhr
 35
 

Das Fernsehen ist tot - lang lebe das Internet

Wie bereits am gestrigen Donnerstag berichtet wurde, wird die ehemals so beliebte Serie um die Rettungsschwimmer von Malibu, 'Baywatch', eingestellt. Seitdem Anderson und Hasselhoff nicht mehr dabei sind, sind die Quoten zusehend 'gesunken'.

Wie jetzt bekannt wurde, sieht es mit der Website der Serie ganz anders aus. Sie läuft auf Hochtouren. Bekennende Fans können sich nun sogar eine [email protected]' - E-Mail-Adresse registrieren lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Internet, Fernsehen
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?