09.02.01 11:32 Uhr
 450
 

China vom Netz getrennt: Glasfaserkabel im Meer beschädigt

DIe Internet-Surfer in China haben es zur Zeit nicht leicht.
Die Verbindung zum Internet, die dafür bekannt ist, nicht besonders schnell zu sein wurde durchtrennt.
Die Verbindung nach Nordamerika, ein Glasfaserkabel im Meer, ist beschädigt.

20 Millionen Menschen in China, die das Internet nutzen müssen nun bis zu 2 Wochen warten.
Die Zeit, die für die Reparatur benötigt wird kann nur geschätzt werden, da sie von den Wetterbedingungen abhängig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Netz, Meer, Glasfaser
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?