08.02.01 23:08 Uhr
 485
 

Und wieder eine aufsehenserweckende Sicherheitslücke in Windows!

Microsoft hat in einem Sicherheitsschreiben eine Sicherheitslücke bei Windows NT 4.0 zugegeben.

Sie ist bei dem Dienst 'NTLM Security Support Provider'.
Damit kann der normale User zum Admin bei Nt 4.0 werden.
Denn er bekommt Administratorenrechte.

Das heisst, dass der unberechtigte User einfach alle Programme starten kann.
Auch sicherheitsrelevante,
gefährdete bzw. betroffene Programme sind nach Aussage Microsofts: WinNT4.0: Workstation, Server, Enterprise Server und Terminal Server betroffen.


WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Windows, Sicherheitslücke
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?