08.02.01 21:56 Uhr
 1
 

Letztes europäisches Strommonopol gebrochen

Die EU hat die Genehmigung zur Beteiligung am Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW)nur genehmigt, wenn sich der französische Strommarkt öffnet.


Das Kontingent von 6000 MW wird auf einer Auktion versteigert und gibt so anderen Wettbewerbern die Chance, in den französischen Strommarkt vorzudringen.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Strom
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?