08.02.01 21:56 Uhr
 1
 

Letztes europäisches Strommonopol gebrochen

Die EU hat die Genehmigung zur Beteiligung am Stromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW)nur genehmigt, wenn sich der französische Strommarkt öffnet.


Das Kontingent von 6000 MW wird auf einer Auktion versteigert und gibt so anderen Wettbewerbern die Chance, in den französischen Strommarkt vorzudringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Strom
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Steuerzahlerbund kritisiert Milliarden-Subventionen für unnötige Projekte
Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?