08.02.01 20:02 Uhr
 153
 

Tür nicht zu: 500.000 US-Dollar fielen aus fahrendem Geldtransporter

Aus einem fahrenden Geldtransporter sind gestern in Cleveland ca. 500.000 US-Dollar gefallen und verschwunden. Offenbar war eine Tür nicht richtig verschlossen.

Das FBI ist skeptisch und ermittelt. Auf dem Weg von einer Bank zum örtlichen Stadion der Cleveland Indians sei das Geld verschwunden. Befragungen ansässiger Geschäftsleute und Passanten brachten kein Ergebnis.

Nun sollen die Aufnahmen von Videoanlagen ansässiger Geschäfte beschlagnahmt und geprüft werden.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Dollar, Tür, Geldtransporter, Geldtransport
Quelle: foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?