08.02.01 18:54 Uhr
 38
 

Fahrradfahrer : An der Ampel nach vorne mogeln auf eigene Gefahr

Das Oberlandesgericht Hamm (Nordrheinwestfahlen) hat entschieden, dass ein Radfahrer, der sich an einer roten Ampel sich an den haltenden Autos nach vorne mogelt um dann ganz vorne zu stehen, dies auf eigene Gefahr tut.

Die an der Ampel wartenden PKWs oder LKWs müssen nicht zwangsweise mit einem solchen Verhalten rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Gefahr, Fahrrad, Ampel, Fahrradfahrer
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?