08.02.01 18:21 Uhr
 22
 

Kaum belgisches Interesse bei UMTS-Lizenzvergabe

Ein unerwartet schwaches Bewerberinteresse zeichnet sich wenige Stunden vor Ablauf der Anmeldefrist bei der Vergabe der UMTS-Mobilfunklizenzen in Belgien ab!

Mit 'Proximus' als Filiale des Ex-Monopolisten Belgacom dazu die France-Télécom-Tochter 'MobiStar' und die niederländische 'KPN' sind für 4 Lizenzen weiterhin nur 3 Bewerber gegeben!

Por Lizenz ist als Mindestpreis durch die Regierung eine Höhe von 150 Millionen Euro (293 Millionen Mark) festgesetzt worden, wie AFP heute meldete.


WebReporter: so
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Interesse, Lizenz, UMTS
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?