08.02.01 14:43 Uhr
 3.998
 

Die "Selbstmord-Experten": Er tötete sich mit Hilfe zweier Seidenfäden

Unfassbar, welchen Aufwand manche Menschen treiben, um sich selbst das Leben zu nehmen. Auffällig dabei ist allerdings, dass viele dieser 'Selbstmord-Experten' die Art des Selbstmordes berufsspezifisch auswählen. Ärzte besitzen da einige Möglichkeiten.

So betäubte sich ein Chirurg erst beide Leisten durch Lokalanästhesie, um dann zwei Aterien frei zu präperieren. Diese umschlang er dann mit Seidenfäden. Jetzt durchtrennte er eine Aterie und schläferte sich selbst ein.

So wird berichtet, dass z.B. Schlachter sich oft mit einem Bolzenschussgerät das Leben nehmen. Ein Maschinenschlosser baute sich gar aus einem Wasserrohr eine Vorderladerwaffe, mit der er sich dann selbst tötete. Auch andere 'Apparate' werden gebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Selbstmord, Experte
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?