08.02.01 13:45 Uhr
 37
 

Wieder ein 0190-Opfer

12.000 DM darf ein Mann nun zahlen. Er telefonierte mit einer angeblich heiratswilligen Frau. Bei einem 5-stündigen Telefonat kamen schlappe 948 DM zusammen. Nachdem 'Carmen' 2 Treffen in der Nähe von Fulda platzen ließ, schöpfte der Mann verdacht.

Er schaltete die Polizei ein. Wie sich herrausstellte war es eine allseitsbekannte, unseriöse Geschäftemacherei.


WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer
Quelle: www.telecom-channel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?