08.02.01 13:15 Uhr
 27
 

Ostfriesische Landesmuseum in Emden mit neuer Attraktion

Das Ostfriesische Landesmuseum in Emden hat eine neue Attraktion: Sechs Jahrzehnte lang wurde das Gemälde „Die Königin von Saba“ von Martin Fabersnicht nicht mehr ausgestellt.

Dieses Bild wurde 1942 aufgrund eines Bombenangriffes nach Sachen-Anhalt gebracht und erst 1980 hat man erfahren, daß es sich im Feudalmuseum der DDR befand.

Die Restaurierung hat 30.000 Mark gekostet und wurde von der "Emder Zeitung" gestiftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: easyonline
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Emden, Attraktion
Quelle: www.nordwest.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?