08.02.01 06:20 Uhr
 64
 

Die Psychologie von "Big Brother"

An der Universität Michigan fand ein Versuch statt, in dem es darum ging, die Effektivität von Menschen unter extremen Bedingungen zu testen.

Die Probanden, die alle an einem Projekt arbeiteten, wurden dazu in einen Raum ähnlich eines Containers gesteckt, der keine Privatssphäre zuliess.

Das Ergebnis: Gegenüber von Angestellten eines normalen Büros wuchs die Produktivität der Eingeschlossenen um das Doppelte. Geimeinschaftlich liessen sich auftauchende Probleme besser lösen. Somit muss 'Big Brother' wohl auch was gutes haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Big Brother, Psychologie, Psycho
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?