07.02.01 23:59 Uhr
 18
 

Kulturelle Kriegsbeute geht zurück in die Ukraine

Vier mittelalterliche Kirchenfresken wurden von Russland an die Ukraine wieder zurück gegeben.
Die Werke wurden nach dem Zweiten Weltkrieg verschleppt und galten somit als 'Beutekunst'.

Die Bildwerke stammen aus dem 12. Jahrhundert und wurden von Deutschen Soldaten verschleppt und danach nach Russland gebracht.

Es befinden sich aber immer noch viele Kunstwerke aus der 'Beutekunst' in den russischen Händen, auch diese sollen, nach ukrainischen Willen, hoffentlich bald zurückgebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: