07.02.01 23:59 Uhr
 18
 

Kulturelle Kriegsbeute geht zurück in die Ukraine

Vier mittelalterliche Kirchenfresken wurden von Russland an die Ukraine wieder zurück gegeben.
Die Werke wurden nach dem Zweiten Weltkrieg verschleppt und galten somit als 'Beutekunst'.

Die Bildwerke stammen aus dem 12. Jahrhundert und wurden von Deutschen Soldaten verschleppt und danach nach Russland gebracht.

Es befinden sich aber immer noch viele Kunstwerke aus der 'Beutekunst' in den russischen Händen, auch diese sollen, nach ukrainischen Willen, hoffentlich bald zurückgebracht werden.


WebReporter: Misse
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Krieg, Ukraine
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

good health so cheek the sit and get your product
China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?