07.02.01 23:11 Uhr
 2
 

Steigende Zahl der Pleiten trotz Aufschwung

Die Wirtschaftsauskunft Creditreform rechnet mit einem weiteren Anstieg der Insolvenzen. Waren es im vergangenen Jahr 40.000, werden für dieses Jahr 50.000 prognostiziert.

Einen großen Anteil belegen die Verbraucherinsolvenzen. Sie haben sich verdreifacht.

Hauptproblem bei den Firmen ist die zu geringe Eigenkapitaldecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zahl, Pleite, Aufschwung
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?