07.02.01 22:48 Uhr
 4
 

Ask Jeeves: Erneut hohe Verluste

Der US-Online-Anbieter eines bekannten Frage- und Antwort-Services, Ask Jeeves, meldete heute Umsätze für das abgelaufene vierte Quartal in Höhe von 23 Millionen Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 111 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Der Verlust belief sich jedoch nicht wie von Analysten vorhergesagt auf 47-52 Cents je Aktie, sondern auf 18,7 Millionen Dollar oder 53 Cents je Aktie. Im entsprechenden Quartal des Vorjahres lag dieser Wert noch bei 15 Millionen Dollar oder 55 Cents je Aktie. Inklusive Abschreibungskosten durch Akquisitionen belief sich der Verlust sogar auf 62,0 Millionen Dollar oder 1,74 Dollar je Aktie.

Ask Jeeves hatte zum Ende des Quartals Cashpositionen in Höhe von 105 Millionen Dollar und glaubt, bis zum Erreichen des Break-Evens über genügend finanzielle Mittel zu verfügen. Die Gewinnzone will man weiterhin im vierten Quartal 2001 erreichen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?