07.02.01 22:16 Uhr
 15
 

DNA Forschung beweist: Laufvögel besitzen gemeinsame Vorfahren

Durch die erfolgreiche Dekodierung des Genoms von drei ausgestorbenen Laufvogelarten wurden nun wertvolle Erkenntnisse gewonnen. Untersucht wurden zwei ausgerottete Moa Arten aus Neu Seeland sowie der Elephantenvogel aus Madagaskar.

Durch Vergleich mit noch lebenden Laufvögeln, wie dem Kiwi, den Emus und der Ostrich Rasse zeigte sich verblüffendes: die Rassen sind alle miteinander verwandt, selbst wenn schon einige Jahrtausende vergangen sind.

Die Forscher glauben, dass sie damit das Auseinanderbrechen des südlichen Urkontinents Gomdwana auf der 'genetischen Uhr' der Lebewesen nachvollzogen haben. Die Arbeit selbst ist auch wegen der Länge der historischen DNA-Sequenzen herausragend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, DNA, Vorfahr, Vorfahre
Quelle: www.nature.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?