07.02.01 20:27 Uhr
 23
 

HunderteTote wegen Medikamenten

Trotz wiederholter Warnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben in der dritten Welt immer noch Menschen an den Folgen von falsch hergestellten Medikamenten.

Besonders in der dritten Welt wird die Herstellung von Medikamenten und Generika lasch kontrolliert.


In den letzten 15 Jahren sind bereits über 500 Menschen an Vergiftung gestorben, verursacht durch das beigemischte Diethylenglykol(Antifrostmittel).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: reto.brud
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelbfieber-Ausbruch in Brasilien - Dutzende Tote
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?