07.02.01 19:34 Uhr
 2
 

Cisco nach Zahlen auf 18-Monats-Tief

Der amerikanische Netzwerkausrüster Cisco Systems meldete gestern seine Zahlen für das abgelaufene Quartal und musste einen Gewinn melden, welcher unter den Erwartungen von Analysten lag. Zudem warnte Cisco vor einem Rückgang des Wachstums in den kommenden zwei Quartalen. Die Aktie verliert daraufhin heute 14% auf 30,75 Dollar und notiert damit auf einem neuen 18-Monats-Tief. Seit März des vergangenen Jahres musste das Papier laufend an Wert abgeben. Damals wurden erste Befürchtungen um eine Abschwächung der US-Wirtschaft laut.

Mit einem Gewinn von 18 Cents je Aktie verfehlte das Unternehmen die Schätzungen für das vergangene Quartal. Analysten waren von einem Gewinn von 19 Cents ausgegangen. Der Gesamtgewinn lag damit bei 1,33 Mrd. Dollar. Auch der Umsatz lag mit 6,55 Mrd. Dollar deutlich unter den Erwartungen der Wallstreet. Sie war von mindestens 7 Mrd. Dollar ausgegangen. Dennoch kann Cisco damit ein ansehnliches Wachstum von 55% vorweisen.

Lehman Brothers Analyst Tim Luke hat heute sein Kursziel für die Aktie von 45 auf 36 Dollar gesenkt, das Rating wurde von 'strong buy' auf 'buy' reduziert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat, Tief
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?