07.02.01 18:37 Uhr
 101
 

"Kreationismus" - eine neue Wissenschaft?

"Kreationismus" nennt sich eine neue religiös-wissenschaftliche Strömung aus den USA, welche die biblische Schöpfungsgeschichte für einzig wahr und richtig hält. Sie sagen den Evolutionisten den Kampf an und werden dabei von George W. Bush unterstützt.

Eines ihrer Hauptanliegen ist es, Darwins Evolutionstherie aus dem amerikanischen Schulunterricht zu verbannen und ihre eigene 'Creation Science' zu verbreiten. Ihrer Meinung nach liegt hier auch der Grund etwa für steigende Kriminalität.

Dabei ignorieren sie auch Nachweise wie der Radiokarbonmethode zur Altersbestimmung. Laut ihrer Aussage kann kein Stein älter als 10.000 Jahre sein, da nach biblischem Kalender zu dieser Zeit die Schöpfung stattgefunden haben muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nihil.baxter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Kreationismus
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?