07.02.01 17:16 Uhr
 20
 

Smart Card war gestern - Mehr Sicherheit mit "iKey"

Sicherheit am Computer und in Netzwerken spielen eine wichtige Rolle. Dieser Schlüssel, auch iKey genannt, ermöglicht nur dem Nutzer dessen Nutzerprofile und Zertifikate auf diesem Schlüssel gespeichert sind, einen Zugriff.

Diese Informationene können nur durch Eingabe eines vierstelligen PIN-Codes freigegeben werden. Mit diesem Schlüssel können präzise Einstellungen vorgenommen werden um die Zugriffsrechte auf Festplatten, E-Mails, Dateien usw. zu vergeben.

Ebenfalls mit diesem iKey das E-Banking wesentlich sicherer gemacht werden und gegenüber der SmartCard hat es den Vorteil, das Lesegerät entfällt ganz. Das kleine Gerät wird einfach über die USB - Schnittstelle angeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Smart
Quelle: www.pte.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?