07.02.01 17:01 Uhr
 18
 

Kein Öl oder Kreide, mit Blut wird besser gemalt

Die Gemälde wirken wie andere Kunstwerke auch. Lebendig, voller Ausdruck und Stärke. Nur gibt es einen Unterschied: Die Farben sind aus dem Blut des Künstlers.

Der Indische Maler hat schon über 700 Bilder auf diese Art gemalt. Regelmässig geht er zur nächsten Blutbank und lässt sich für das nächste Bild anzapfen.

Circa 20 ml Blut braucht der Inder für ein Bild. Nun ist eine Austellung mit ihm geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Öl, Blut, Kreide
Quelle: www.expressindia.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte
Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?