07.02.01 15:54 Uhr
 7
 

Jeder zweite Patient leidet an Schlafstörungen

Jeder zweite Patient leidet an Schlafstörungen. Hierbei sind 25% zwischen 16-19 Jahre alt. Dieses Ergebnis führte eine Studie vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München und der Technischen Universität (TU) Dresden.

An dieser Studie waren 20.000 Patienten beteiligt, die in 539 Arztpraxen untersucht wurden. Hierbei unterscheidet man Durchschlafstörungen, Einschlafstörungen, Tages-Schläfrigkeit, Schlafattacken und Schnarchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: easyonline
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Patient, Schlaf, Schlafstörung
Quelle: www.yavivo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben