07.02.01 13:17 Uhr
 2
 

Merrill Lynch kürzt Erwartungen für PC-Verkäufe

Die Analysten von Merrill Lynch äußersten sich gestern erneut negativ zu den Aussichten des weltweiten PC-Marktes und senkten ihre Wachstumsprognosen für 2001 von 15,4 auf 12,5 Prozent. Für das Jahr 2002 blieben die Analysten bei ihrer Vorhersage von einem Wachstum von 12,8 Prozent.

Die Neueinschätzung folgt nach einem Trip von Merrill Lynch Analysten zu mehreren PC-Hardware-Lieferanten in Taiwan. Diese beliefern Firmen wie Apple Computer, Compaq Computer, Dell Computer und Gateway. Merrill betrachtet diese daher als führenden Indikator für die zukünftige PC-Nachfrage.

Rund 75 Prozent aller weltweiten Motherboards und rund 50 Prozent aller Notebooks stammen aus Taiwan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, PC, Erwartung, Lynch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?