07.02.01 12:52 Uhr
 7
 

Vom Aussterben bedrohte Fische per Satellit überwachen

Kalifornische Wissenschaftler untersuchen die Lebensweise der vom Aussterben bedrohten Sonnenfische per Satellit.

Sonnenfische werden bis zu 3 Meter lang und 1800 Kilogramm schwer.
Die Forscher haben an einigen Fischen Sonden angebracht, die über einen längeren Zeitraum Wassertemperatur und -tiefe registrieren.

Die Sonden schicken dann die Daten per Satellit direkt zu den Wissenschaftlern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: krotzmax
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fisch, Satellit, Aussterben
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?