07.02.01 12:52 Uhr
 7
 

Vom Aussterben bedrohte Fische per Satellit überwachen

Kalifornische Wissenschaftler untersuchen die Lebensweise der vom Aussterben bedrohten Sonnenfische per Satellit.

Sonnenfische werden bis zu 3 Meter lang und 1800 Kilogramm schwer.
Die Forscher haben an einigen Fischen Sonden angebracht, die über einen längeren Zeitraum Wassertemperatur und -tiefe registrieren.

Die Sonden schicken dann die Daten per Satellit direkt zu den Wissenschaftlern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: krotzmax
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fisch, Satellit, Aussterben
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?