07.02.01 12:28 Uhr
 19
 

Beschleunigt die Polschmelze die Erderwärmung?

Das Auftauen des Bodens im Nordpolargebiet trägt möglicherweise zur globalen Erwärmung bei.

In dem gefrorenen Boden ist etwa 14 Prozent des weltweit produzierten Kohlenstoffs über die letzten Jahrhunderte 'gespeichert' worden.

Durch das Schmelzen werden Kohlenstoff und auch Methan frei, die unter anderem den Treibhauseffekt beschleunigen und auch die Bodenbelastbarkeit erheblich verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: krotzmax
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erderwärmung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien