07.02.01 12:28 Uhr
 19
 

Beschleunigt die Polschmelze die Erderwärmung?

Das Auftauen des Bodens im Nordpolargebiet trägt möglicherweise zur globalen Erwärmung bei.

In dem gefrorenen Boden ist etwa 14 Prozent des weltweit produzierten Kohlenstoffs über die letzten Jahrhunderte 'gespeichert' worden.

Durch das Schmelzen werden Kohlenstoff und auch Methan frei, die unter anderem den Treibhauseffekt beschleunigen und auch die Bodenbelastbarkeit erheblich verringern.


WebReporter: krotzmax
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erderwärmung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"
Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?