07.02.01 12:02 Uhr
 67
 

"Statt Personalausweisen gibt´s in China jetzt Mikrochips"

Von ihrem herkömmlichen Personalausweis können sich rund 1,3 Mrd. Chinesen jetzt verabschieden. Die Regierung des Landes hat beschlossen die Papierdokumente abzuschaffen und gegen fälschungssichere Chipkarten auszutauschen.

Als Grund für die Massnahme nannte eine chinesische Tageszeitung die massive Fälschung von persönlichen Dokumenten. Der bisherige Personalausweis der Chinesen ist einfach manipulierbar und die Bürger erschleichen sich auf diese Weise Sozialleistungen.

Der Neue Magnetchip wird in eine Karte eingelassen und enthält persönliche Daten wie: Name, Alter, Herkunft und besonders wichtig Geburtsort, hier manipulieren die Chinesen am liebsten um eine staatliche Wohnung in der Stadt zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Person, Personal, Persona, Personalausweis
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?