07.02.01 10:52 Uhr
 553
 

Gutenberg nicht der Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern?

Zumindest haben zwei US-Amerikanische Forscher starke Zweifel angemeldet.

Die beiden Physiker sind bei der Untersuchung von zwei Gutenberg-Bibeln zu dem Schluss gekommen, das Gutenberg nicht, wie bisher angenommen, bewegliche Letter aus Metallformen benutzt hat, sondern ganz einfache Sandformen.

Darauf könnten zumindestens die Unregelmäßigkeiten der Lettern hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Erfinder
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?