07.02.01 10:52 Uhr
 553
 

Gutenberg nicht der Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern?

Zumindest haben zwei US-Amerikanische Forscher starke Zweifel angemeldet.

Die beiden Physiker sind bei der Untersuchung von zwei Gutenberg-Bibeln zu dem Schluss gekommen, das Gutenberg nicht, wie bisher angenommen, bewegliche Letter aus Metallformen benutzt hat, sondern ganz einfache Sandformen.

Darauf könnten zumindestens die Unregelmäßigkeiten der Lettern hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Erfinder
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?