07.02.01 10:25 Uhr
 15
 

Verwirrung um das Onlinerecht

Experten beurteilen das derzeitige Onlinerecht als einen einzigen Dschungel.
Rechts- und Steuervorschriften im Online-Handel, Urheber- und Markenzeichenrecht, Besteuerung und Urkundensicherheit bedürfen einer einheitlichen rechtlichen Abklärung.

Ein vorgelegter Gesetzentwurf regelt unter anderem die Sicherheitsanforderungen der Zertifizierungsstellen, die Signatur mittels Chipkarten.

Ein großes Manko ist das derzeit die digitale Signatur im Internet. Diese ist nicht rechtsgültig und somit muß immer immer noch zusätzlich eine schriftliche Rechnung geliefert werden.


WebReporter: Justi1975
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Verwirrung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix soll Frauen und Farbigen wesentlich weniger Geld anbieten
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Wrestler John Cena als "Duke Nukem" in Videogame-Verfilmung in Gespräch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?